Ausgabe 573: Haben Joyn und TV Now Zukunft? (07.08.2020)

veröffentlicht am 7. 8. 2020 durch qmtvpodcast
Die Mediengruppe RTL Deutschland investiert weiter in seinen Streamingdienst TV Now, der inzwischen weit über eine Million Abonnenten haben soll. Bereits vor kurzer Zeit wurden neue Funktionen wie unterschiedliche Profile eingeführt. Außerdem sollen weitere Serien das Portfolio vergrößern und sowohl die Nische als auch das breite Publikum bedienen. Ab kommendem Sommer gibt es sogar Teile der UEFA Europa League dort zu sehen.

Das gemeinsame Angebot von Discovery Communications und ProSiebenSat.1 Media SE, Joyn, hinkt TV Now weit hinterher. Weder gibt es so viele zahlreiche Eigenproduktionen, noch hat man so viele Kunden vorzuweisen. Fabian Riedner und Niklas Spitz besprechen in dieser Ausgabe von Quotenmeter.FM die weiteren Probleme des Dienstes.

Im Quotenmeter-Podcast besprechen die beiden auch, inwieweit Joyn und TV Now der amerikanischen Konkurrenz hinterher hinken. Außerdem spielt auch Sky eine Rolle, denn fast das gesamte Programm wird mit Hilfe des Sky-Receivers gestreamt – und damit ist die Comcast-Tochter de facto inzwischen mehr ein Mitbewerber von Netflix als vom linearen Fernsehen.

Download MP3 (53,6 MB)