Ausgabe 533: Kam es zu einem Joko & Klaas-Overkill? (01.11.2019)

veröffentlicht am 31. 10. 2019 durch qmtvpodcast
Im Mai und Juni 2019 strahlte ProSieben innerhalb von fünf Wochen vier Ausgaben von «Joko & Klaas gegen ProSieben» aus. Die Marktanteile lagen zwischen 15,4 und 15,9 Prozent, somit waren die Ausstrahlungen ein großer Erfolg. Die zweite Staffel, die im Oktober 2019 gesendet wurde, holte nur noch zwischen 9,7 und 14,7 Prozent Marktanteil. Was war der Grund für die niedrigen Marktanteile?

Zum einen lief die erste «Joko & Klaas gegen ProSieben»-Staffel im Sommer, das Konkurrenzprogramm war weniger hochwertig. Auf der anderen Seite befanden sich alle übrigen Shows des Duos in der Pause. Während also die mehrstündige Spielshow am Dienstagabend ausgestrahlt wurde, setzte ProSieben noch zusätzlich auf «Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas», «Late Night Berlin» und einen Auftritt bei der Show «Die Liveshow bei dir zuhause».

In dieser Woche besprechen Fabian Riedner und Sidney Schering die Höhepunkte der ProSieben-Show «Joko & Klaas gegen ProSieben». Außerdem werfen die Beiden auch einen Blick auf die übrigen Shows von Joko & Klaas und analysieren die mehrstündige ProSieben-Liveshow, die zuletzt aus der Nähe von Hannover gesendet wurde.

Download MP3 (54 MB)