Ausgabe 503: Hinter den Erwartungen zurück geblieben: «Shapira Shapira» (12.04.2019)

veröffentlicht am 12. 4. 2019 durch qmtvpodcast
„Shapira findet nicht in die Spur und bleibt bei Hipster-Parodien und doofen Nazis stecken. Als dezidierter Vice-Kolumnist und unbändig kreativer Aktionskünstler hatte er eine deutlich klarere Stimme und wesentlich spannendere Inhalte zu bieten“, urteilte Quotenmeter-Redakteur Julian Miller über die neue ZDFneo-Show «Shapira Shapira». Die „Süddeutsche“ stellt fest: „Shapira hört auf, witzig sein zu wollen, und dadurch gewinnt die Sendung an Gewicht.“

Fabian Riedner und David Grzeschik haben sich ebenfalls die neue Sendung von Shahak Shapira angesehen und können über das neuartige Konzept nicht lachen. Shapira fungiert in seiner eigenen Sendung als Ansager für seine minutenlangen Einspielfilme, deren Pointen nicht kommen mögen.

Außerdem besprechen die Beiden auch noch «Get the F*ck Out of My House», das am Dienstag bei ProSieben mit neuen Folgen zurückkehrte. Wie kann die Sendung verbessert werden und wie schlägt sich das Konzept derzeit?

Download MP3 (42,8 MB)