Ausgabe 415: BH-Tests, Erotik in Serien & Co.: Setzen Fernsehmacher noch auf Sex? (21.07.2017)

veröffentlicht am 21. 7. 2017 durch qmtvpodcast
Die Geschichte des Privatfernsehens ist mit nackter Haut verbunden: «Tutti Frutti» und der ehemalige «Glücksrad»-Moderator und Erotikdarsteller Peter Bond waren in den 90er Jahren ein Hit. Immer wieder spielten die Produzenten und Fernsehmacher mit scharfen Kurven: In Serien, Magazinen oder in der Nacht.

Doch wie steht es mit Erotik im Fernsehen? Ist mit der Verbreitung des schnellen Internets, das Porno-Plattformen selbst auf grüne Ackerwiesen bringt, der Erfolg von nackter Haut im Fernsehen vorbei? Eigenproduktionen von Netflix und Amazon haben komplexe Handlungen, aber zeigen kaum erotische Inhalte.

Und wie agieren derzeit die Fernsehmacher? Setzt man noch auf Dessous-Tests in Boulevardmagazinen und Erotik in der Nacht? Und wie punkten überhaupt Serien wie «The Girlfriend Experience», die das Thema offen ansprechen? Über dieses Thema diskutieren in dieser Woche Fabian Riedner, Björn Sülter und David Grzeschik.

Download MP3 (51,6 MB)

Ausgabe 414: Englische Wochen bei ProSieben? (14.07.2017)

veröffentlicht am 14. 7. 2017 durch qmtvpodcast
Bei der ProSiebenSat.1-Gruppe weht ein frischer Wind: Das Unternehmen veröffentlicht nicht mehr – wie die anderen Fernsehsender – einen sechs bis achtwöchigen Programmvorlauf, sondern stutzte diesen massiv zusammen. Inzwischen gibt man nur noch bekannt, was in knapp drei Wochen im Fernsehen laufen soll. Damit folgt man einem Schema, das englische Zuschauer kennen: Auf den britischen Insel ist es völlig normal, dass das Programm nur wenige Wochen im Voraus bekannt ist.

In dieser Woche diskutieren David Grzeschik und Max Becker mit Fabian Riedner, ob die neue Strategie ein Vor- oder Nachteil ist. Inwieweit ändert sich wirklich etwas für den Zuschauer und wie kommen die vierwöchtigen Programmzeitschriften damit zurecht? Benötigt man mit Streaming-Diensten und EPG auf den Fernsehern überhaupt noch eine Zeitschrift respektive einen längeren Programmvorlauf?

Außerdem gab die ProSiebenSat.1-Gruppe am Donnerstag noch einige Highlights in den kommenden Monaten bekannt. So startet Mitte August beispielsweise «Promi Big Brother» und ProSieben setzt auf ein Wahlformat mit Klaas Heufer-Umlauf.

Download MP3 (55,3 MB)

Ausgabe 413: Gewalt im Fernsehen: G20-Übertragungen sinnvoll? (08.07.2017)

veröffentlicht am 8. 7. 2017 durch qmtvpodcast
Obwohl der G20-Gipfel nur zwei Tage lang in Hamburg ging, beschäftigen sich die Medien davor und im Anschluss lange mit dem Thema. Zwischendrin gab es große Straßenschlachten, in die linke Gruppen und die Polizei verwickelt waren. Mit einem Sondereinsatzkommando (SEK) stürmten diese Kräfte in der Nacht zum Sonntag los und beendeten vorläufig das Chaos.

Neben den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF waren auch die Privaten n-tv und N24 vor Ort. Im Gegensatz zu den gebührenfinanzierenden Sendern setzten beide Stationen auf lange Live-Strecken, die erst in der späten Nacht beendet wurden. Bereits gegen 07.00 Uhr am Morgen machten beide TV-Stationen mit Live-Bildern vor Ort weiter.

In dieser Runde diskutiert Fabian Riedner mit Hauke Reitz, Max Becker und David Grizschek über die Verwüstung in Hamburg. Außerdem stellen wir uns die Frage, ob die Live-Übertragungen nicht zu ausführlich waren. Denn die Polizei bat die Medien am späten Abend, dass sie sich mit der Übertragung zurückhalten.

Download MP3 (20,3 MB)

Ausgabe 412: Macht Frank Buschmann die neue Mauer attraktiv? (07.07.2017)

veröffentlicht am 7. 7. 2017 durch qmtvpodcast
Vergangenen Samstag startete in Deutschland «The Wall» mit Frank Buschmann. Die Kritiken zur Spielshow waren recht gut, jedoch störten sich einige Zuschauer an den aufgesetzten Kandidaten. Machen die hyperaktiven Teilnehmer das Konzept der neuen RTL-Show kaputt? Und wie stark können mehrere Bälle die Zuschauer vor den Fernsehschirmen begeistern?

Außerdem ist auch die Show «500 – Die Arena» ein großes Thema. Die Show mit Günther Jauch wurde an einigen Stellen überarbeitet, ist aber für die Teilnehmer noch immer nicht ganz verständlich. Zwar gibt es einige Vorteile gegenüber «Wer wird Millionär?», jedoch auch mehrere Nachteile. Wie schlägt sich das Quiz nach mehreren Wochen in Deutschland?

Über diese Themen diskutiert in dieser Woche Fabian Riedner mit Quotenmeter-Redakteur David Grzeschik und Hauke Reitz, der im August selbst bei «500 – Die Arena» vor der Kamera steht.

Download MP3 (34,2 MB)

Ausgabe 411: «House of Cards»: War die 5. Runde die schlechteste Staffel? (01.07.2017)

veröffentlicht am 1. 7. 2017 durch qmtvpodcast
Ende Mai 2017 veröffentlichten Netflix und Sky Deutschland die fünfte Staffel der amerikanischen Politikserie «House of Cards». Nachdem die ersten beiden Staffeln von Fans und Kritikern über den grünen Klee gelobt wurden, ist die Euphorie inzwischen gedämpft. Bei Metacritic und Rotten Tomatoes schneidet die fünfte Runde im Verhältnis zu den früheren Staffeln schlecht ab. Haben die Produzenten das Gefühl für gute Storys verloren?

Über dieses Thema diskutiert in dieser Woche Fabian Riedner mit seinen Gästen Hauke Reitz und Tim Glaubitz. Unter anderem steht zur auch der Vorspann zur Debatte und die neuen Charaktere. Wie gut ist die deutsche Synchronisation? Und kann man nebenher – wie zu anderen Serien – auf das Handy schauen?

Außerdem wirft das Podcast-Team einen Blick auf Frank Underwoods-Gegner Will Conway, der ebenfalls das Amt des Präsidenten besteigen möchte.

Spoiler: Die aktuelle Ausgabe ist in drei Segmente aufgeteilt: Zunächst werden die ersten vier Staffeln besprochen, dann folgt ausführlich – mit Spoilern – die fünfte Runde. Am Ende werden die Kurzrubriken behandelt.

Download MP3 (46 MB)

ältere Beiträge