Ausgabe 306: Die «Sportschau» - Veraltetes Produkt oder Grundbaustein der Liga? (03.04.2015)

veröffentlicht am 4. 4. 2015 durch qmtvpodcast
Seit vielen Jahren gehört die «Sportschau» zum Ersten, seit 2001 fasst die Samstagsausgabe wieder die Highlights der Fußball-Bundesliga zusammen. Doch die Deutsche Fußball Liga (DFL) möchte die Einnahmen erhöhen und diskutiert deshalb neue Modelle, wie die Rechte ab 2017 aussehen könnten.

Ein oft diskutiertes Beispiel ist die Verlängerung des Pay-TV-Fensters, sodass die «Sportschau» am Vorabend keine Zusammenfassungen mehr zeigen kann. Aber ist dieses Szenario überhaupt machbar? Darüber diskutiert Fabian Riedner in dieser Woche mit Quotenmeter-Redakteur Dennis Weber und Hauke Reitz.

Zudem werden mehrere Rechte-Varianten durchgesprochen. Könnten die großen Sender Interesse an Montagsspielen haben? Könnten die Kabelriesen Vodafone und Unitymedia ein Angebot erarbeiten? Und vor allem: Steigen die Umsätze der DFL, wenn es bislang keinen Konkurrenten gibt?

Hinweis in eigener Sache: Der Live-On-Tape-Podcast wurde im Anschluss geschnitten, da der Sendestart der «Sportschau» nicht korrekt war. Wir bitten dies zu Entschuldigen.

Download MP3 (18,6 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.