Ausgabe 287: Binge-Watching - Fluch oder Segen? (14.11.2014)

veröffentlicht am 14. 11. 2014 durch qmtvpodcast
Der amerikanische Streamingdienst Netflix hat es vorgemacht und veröffentlichte Anfang Februar 2013 alle Episoden von «House of Cards» auf einen Schlag. Mittlerweile haben andere Anbieter wie Amazon und Sky Deutschland nachgezogen. Inzwischen bekommen die deutschen Kunden sehr schnell die Ware aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Während einige Anbieter alle Episoden zur selben Zeit veröffentlichen, sind andere TV-Stationen dazu übergegangen drei Episoden am Stück auszustrahlen. Die Rechnung ging beispielsweise bei ProSieben auf, der Sender füllte seine Primetime mit «Under the Dome». Einen völlig anderen Weg der Marathon-Programmierung präsentierte RTL II, denn dort wurden die vierte Staffel von «The Walking Dead» zwischen Montag und Sonntag ab 23.00 Uhr als Free-TV-Premiere gezeigt.

Über diese Ausstrahlungsmethoden sprechen René Rückel, Hauke Reitz und Fabian Riedner in dieser Woche. Außerdem: Braucht eine erfolgreiche Serie zur Etablierung noch das lineare Fernsehen? Würden die Zuschauer auch fünf Stunden lang eine völlig neue Serie anschauen?

Download MP3 (17,7 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.