Ausgabe 328: Wie schlägt sich «Big Brother» bei sixx? (25.09.2015)

veröffentlicht am 25. 9. 2015 durch qmtvpodcast
Nach rund vier Jahren Pause kehrte die ursprüngliche Variante von «Big Brother» ins Fernsehen zurück. In den kommenden drei Monaten sollen die Kandidaten den Sender sixx hohe Marktanteile bescheren und zudem den Sender weitaus bekannter machen. Größte Veränderung beim Senderwechsel ist auch die neue Uhrzeit, denn die Tageszusammenfassungen laufen nicht mehr am Vorabend, sondern mittwochs bis montags um 22.10 Uhr.

Quotenmeter.FM-Gastgeber Fabian Riedner diskutiert in dieser Woche mit Alex vom «Big Brother»-Radio und Quotenmeter-Redakteur Dennis Weber über die Einschaltquoten, die Eröffnungsshow und die täglichen Tageszusammenfassungen. Außerdem werden die Kandidaten besprochen, denn diese haben im Gegensatz zu früheren Staffeln bereits Medienerfahrung.

Wie kommt die Neuerung an, dass die Kandidaten in Zweier-Teams aufgeteilt wurden und sich sogar ein Bett teilen müssen. Was erhofft sich sixx davon, dass weitestgehend Alpha-Männchen in der Show zu sehen sind? Wird es durch das eher kleine Haus mehr Konflikte geben?

Download MP3 (20,2 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Meister schreibt:
    Nach der guten Promi-BB Staffel wollte ich auch die neue BB Staffel schauen, zumindest habe ich die Eröffnungssendung teilweise gesehen, und das reichte schon. Angekündigt als "Normalo BB - Back to the roots" zeigte sich gleich, dass hier doch nur Kandidaten reinkammen, die Tattoos oder Piercings oder dicken Titten haben, blond und doof oder sehr dick oder sonstwie auffällig waren.
    Das waren keine normalen Leute wie man sie aus dem Umfeld kennt, und wie sich dann noch rausstellte, dass die meisten schon "prominent" waren bzw. einfach nur fernsehgeil sind, wie von euch schön auch im Podcast dargestellt, hatte sich das Format für mich schon erledigt. Schade, aber sixx hat hier völlig verkackt.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.