Ausgabe 600: Quotenmeter blickt nach vorne (26.03.2021)

veröffentlicht am 26. 3. 2021 durch qmtvpodcast
Fabian Riedner und Felix Maier diskutieren in der einstündigen Ausgabe von Quotenmeter.FM über die aktuelle Mediensituation. Braucht die Gesellschaft noch Nachrichtensendungen wie die «Tagesschau» oder lokale Tageszeitungen sowie überregionale Angebote? Die Politiker inszenieren sich zunehmend selbst, die Bundesregierung betreibt YouTube-Kanäle und weitere Dienste im Internet.

Wie schlagen sich die regionalen Tageszeitungen, wenn diese beispielsweise über Bundeskanzlerin Angela Merkels Entschluss schreiben, dass Gründonnerstag ein Feiertag wird. Nach dem Konsumieren der Mittwochsausgabe ist das Thema schon wieder hinfällig, weil sich das deutsche Oberhaupt umentscheidet – und zwar zunächst über Live-Ticker und dann im Fernsehen.

Auf der anderen Seite versuchen die Fernsehsender ihr Programm mit zusätzlichen Nachrichten zu füllen. Sender wie Tagesschau24, ntv und Welt sind stundenlang On Air. Die Schwerpunktsendungen bei ARD, ZDF und RTL wirken inzwischen wie Standard-Programme, die aber inhaltlich sehr dünn sind. Am Mittwochabend beispielsweise bestand der Inhalt aus zwei Nachrichten: Der Gründonnerstag-Feiertag wird rückgängig gemacht und die Opposition im Bundestag will, dass die Bundeskanzlerin die Vertrauensfrage stellt. Dann doch lieber gleich «Der Bachelor» oder nicht?

Download MP3 (80,1 MB)