Ausgabe 251: Nachrichten für junge Menschen (21.02.2014)

veröffentlicht am 21. 2. 2014 durch qmtvpodcast
«Tagesschau», «heute» und «RTL Aktuell» verlieren kontinuierlich Fernsehzuschauer. Auf der anderen Seite ist die «Tagesschau»-App eines der beliebtesten Programme für Smartphones. Stimmt die These, dass sich junge Menschen lieber im Internet und mobil informieren? Zu Gast sind Quotenmeter-Chefredakteur Manuel Weis, der vorrangig Online-Dienste nutzt, und -Redakteur Christian Richter, der den Gegenpol einnimmt und klassische Fernsehnachrichten bevorzugt.

Download MP3 (36,2 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Familie Tschiep schreibt:
    Michael Schumacher war an sich eine Nullmeldung. Was war der journalistische Mehrwert? Das hat keine so Relevanz, das sind mehr oder weniger Prominews.

    RTL II ist ein Boulevardmagazin, keine Nachrichtensendung. Nachrichten müssen verständlich sein, nicht im vulgären Sinne unterhaltsam.

    Ich finde, was es braucht, sind weniger Nachrichten, sondern mehr Hintergrund. Ich halte politische Magazine und investigative Reportage für weitaus wichtiger.
    Ich glaube, es gibt in der Demokratie eine staatsbürgerliche Pflicht, sich zu informieren. Man geht ja schließlich wählen. Es gibt nicht nur den eigenen, kleinen Kosmos.
    Auch hinter dem Parteigeschacher steht etwas.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.