Ausgabe 187: TVLab 2012 unter der Lupe (30.08.2012)

veröffentlicht am 31. 8. 2012 durch qmtvpodcast
Heute mit Jan Schlüter, Julian Miller und Antje Wessels (buy-a-movie.de). Im neuen Podcast widmen wir uns den drei für uns interessantesten Formaten des TVLab 2012 von ZDFneo: Zunächst diskutieren wir die Vor- und Nachteile der Cartoonserie "Deutsches Fleisch", anschließend die Interviewsendung "Der Protagonist" mit Jörg Thadeusz. Zum Schluss gehen wir auf das Sexmagazin "Heiß und Fettig" ein. Dies und mehr in unserem aktuellen Podcast!

Timecodes: 01:50 Rückblick auf das TVLab 2011 // 07:10 Deutsches Fleisch // 15:50 Der Protagonist // 24:05 Kurznachrichten // 27:00 Tops und Flops der Woche // 33:00 Heiß und fettig // 40:55 TV-Tipps (YouTube: Stuckrad-Barres Vortrag)

Download MP3 (15,4 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Glenn schreibt:
    Ich kann Jan beruhigen, du bist nicht allein. ;) Auch ich fand "Deutsches Fleisch" unfassbar schlecht. Auch insgesamt fand ich das diesjährige TVLab sehr lahm und enttäuschend.
  2. DanielS schreibt:
    Dann sind wir ja schon zu dritt, denn auch ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, was an "Deutsches Fleisch" so toll, geschweige denn lsutig sein soll - mal abgesehen davon, dass die Serie schon optisch sehr schlecht aussieht. Es mag ja sein, dass das Format ein wenig anarchisch rüberkommt - aber das alleine reicht eben nicht aus, um ein gutes Format zu sein.
  3. Schwanenmeister schreibt:
    Immerhin musste ich bei "Deutsches Fleisch" über den Samson-Gag im Stile von Family Guy lachen. Das war's dann aber auch. Überhaupt scheint mir das Grundkonzept am Schnellimbiss vor allem bei der norddeutschen Kultserie "Frühstück bei Stefanie" schlecht abgeschaut. Ich plädiere ja dafür, dass ein ganz anderes Konzept demnächst auf den öffentlich-rechtlichen Digitalkanälen in Serie geht:

    http://www.youtube.com/watch?v=3nM_f78c7Jw
  4. JanQM schreibt:
    Danke für die Meinungen. Ich hatte mir schon Sorgen über mich selbst gemacht ;-) Dabei haben wir ja sonst einen ähnlichen Fernsehgeschmack, aber dass die Bewertungen so stark differieren, ist im Podcast imo bisher noch nicht vorgekommen.

    @Schwanenmeister: Ich wäre da auch für Nils' Parodie von Luigi - innerhalb von "10 vor 11" im TV ;-)
    Ganz großes Kino. Tenner ist aber auch sehr schön!

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.