Ausgabe 160: Das Fazit zu «Baku» und «The Voice» // Markus Lanz bei «Wetten, dass..?» (17.02.2012)

veröffentlicht am 17. 2. 2012 durch qmtvpodcast
Heute mit Jan Schlüter, Julian Miller und Antje Wessels (buy-a-movie.de). Im neuen TV-Podcast gibt's unser Fazit zu den beiden vermeintlich innovativen Castingshows "Unser Star für Baku" und "The Voice of Germany". Wir diskutieren die Erfolgschancen von Roman Lob beim ESC und darüber, was bei der nächsten "The Voice"-Staffel besser werden muss. Außerdem gibt's unsere Einschätzung zur TV-Personalie der Woche: Markus Lanz. Er soll "Wetten, dass..?" übernehmen - eine gute Wahl?

Timecodes: 01:00 Unser Star für Baku | 20:55 The Voice | 37:15 Kurznachrichten | 39:00 Tops und Flops der Woche | 44:00 Markus Lanz | 52:45 TV-Tipps

Download MP3 (26 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Martin schreibt:
    Also Antje Wessels kommt auf mich ziemlich inkompetent vor...
    Stammtisch-Niveau von Ihr, dafür gefällt mir Julian Miller sehr gut!
    Interessant eine gute Ausgabe :)
  2. Antje schreibt:
    Spricht da der Experte oder der "Voice of Germany"-Fan?
  3. Martin schreibt:
    Weder noch, da spricht ein langjähriger Podcast-Zuhörer.
    Sie kamen mir einfach nicht kompetent vor.
    Vielleicht wäre es eine Idee, wenn neben "Tv/Film-Experten" öfter auch normale Tv-Zuschauer eingeladen werden, die einen bestimmten Bereich im Fernsehen (Casting-Shows,Late-night,Talkshows usw.) längere Zeit genau verfolgt haben.
    So würde der Podcast sicherlich noch interessanter werden!
  4. Antje schreibt:
    Ich verstehe die Kritik zwar wörtlich, aber inhaltlich nicht so ganz. Möchten Sie, dass ich mit Zahlen und Fakten um mich schmeiße? Meine Meinung mit Statistiken belege? Gerade bei dem Thema "Casting-Show" ist dies meiner Meinung nach schwierig, wenn man sich nicht gerade auf die Zuschauerzahlen bezieht.

    Verstehen Sie mich nicht falsch, ich kann Kritik sehr gut ab und es liegt mir fern (lag es mir auch vorher), mich in irgendeiner Form als "Expertin" darzustellen, dazu bin ich einfach noch nicht lange genug in der Medienbranche tätig. Aber wenn das Thema lautet "Unser Fazit zu...", dann gehört in ein Fazit auch eine eigene Meinung (das allseits gern genommene "meine Meinung kann mir niemand nehmen" ;-) und beim Thema "Markus Lanz" war es einfach noch zu spekulativ, um da wirklich Fakten präsentieren zu können. Man konnte Vermutungen anstellen, wie es wohl wäre, wenn...

    Naja, ansonsten: Kritik ist angekommen, wird überdacht und möglicherweise liegt mir das nächste Thema einfach mehr. Dafür war es auch erst meine zweite Sendung! :-)
  5. Meister schreibt:
    Also ich fand die Ausgabe sehr interessant und abwechslungsreich. Und dass nun auch ab und zu mal eine weibliche Stimme hier zu hören ist finde ich prima. Fand die Antje gut (zum 2. Mal) und hat ne nette Stimme ;-)
  6. Antje schreibt:
    Perfekt! Dann kann ich damit ja meine Inkompetenz wett machen! ;-)

    Kleiner Scherz, danke für das "Kompliment"!
  7. JanQM schreibt:
    Ich glaube es geht hier insbesondere um "The Voice", wo Antje die Kritik geübt hatte. Gerade sie hatte ich für diese Ausgabe eingeladen, weil ich vorher wusste, dass sie "The Voice" nicht mag. Ich will ja möglichst immer zwei unterschiedliche Meinungen haben, damit es zu einer Diskussion kommt und nicht alles einseitig ist.

    Ich hätte natürlich auch jemanden einladen können, der "The Voice" die ganze Zeit verfolgt hat und es ebenfalls lobt, aber ob der Podcast dann unterhaltsamer geworden wäre? Ich glaube nicht ;-)
  8. schreibt:
    Ich muss jetzt mal zum ersten mal was loswerden.

    Also ich finde ja das Antje sehr gut ins Podcast Team passt. Fand auch die Premiere von Antje gelungen. Die Themen wählt ihr übrigens auch immer gut aus. Kurz gesagt: Weiter so!

    So werde hier jetzt noch den "gefällt mir" Button klicken. ...fertig... ;)
  9. Schwanenmeister schreibt:
    Antje sollte sich nicht beirren lassen. Gerade nicht von suspekten The Voice-Fans. Kann mich nämlich voll und ganz in ihrer Meinung wiederfinden. Top-Podcasterin mit fast immer interessanten Ansichten. Zu ihrer Stimme möchte ich aufgrund von nostalgischer Verblendung noch anmerken, dass sie mich entfernt an die Gaby (Veronika Neugebauer, die etwa auch Neve Campbell in "Scream" synchronisiert hat) der TKKG-Hörspiele erinnert, was als großes Kompliment gemeint ist.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.