Ausgabe 166: Podcast-Special - Die Jugendsender MTV, VIVA und GIGA (06.04.2012)

veröffentlicht am 7. 4. 2012 durch qmtvpodcast
Heute mit Jan Schlüter, Glenn Riedmeier, Sebastian Lätsch und Paul Wienke. In einem Special zu Ostern erinnern wir uns zurück an die große Zeit der Jugendsender, als VIVA und MTV eine ganze Generation geprägt haben und GIGA das Internet ins Fernsehen brachte. Was machte diese Programme so besonders und welche Gesichter haben diese Zeit geprägt? Die ganze Geschichte vom Aufstieg bis zum Niedergang der drei großen Jugendsender diskutieren wir diese Woche in unserem extralangen Podcast.

Timecodes: 02:55 MTV-Anfänge // 07:50 VIVA-Anfänge // 20:00 Exkurs zu den 90er-Musiktrends // 28:30 MTV Germany // 41:10 NBC GIGA // 01:10:20 MTV und VIVA in den 2000ern // 01:20:55 Jugendsender heute?

Download MP3 (39,6 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Phil schreibt:
    Ich erinnere mich gerne zurück an GIGA. Man muss sagen, dass sie es geschafft haben aus der Marke GIGA eine sehr geile Website zu machen. Insbesondere die Videoproduktion ist derzeit sehr ausgeprägt. Toller Podcast, hat Spaß gemacht zu hören.
  2. Meister schreibt:
    Also nachdem es angesprochen wurde, der Rap-Part bei Mr. Dick klingt ganz klar wie Stefan Raab! Hab es mir nochmal angehört, es ist sehr wahrscheinlich, dass er da mitmacht. Auch wenn er es heute wohl nicht mehr zugeben würde?
    Eurodance war schon geil! Und damit dann auch Viva. Vorher fand ich MTV besser, auch weil es zunächst Englisch war und man so Englisch hören und lernen konnte, besonders bei Ray Cokes. Seine Show war auch so das erste, was europaweit die Leute zusammenbrachte, egal aus welchem Land, alle hatten eine Sendung, eine Sprache und eine Plattform.
    Als MTV dann auch deutsch sendete, verflachte es zusehends.

    Giga war rückblickend auch echt klasse. Warum aber waren die Mail-Adressen von denen nicht @giga.de sondern alles auf dem umständlichen @giga4u.de?
    Finanziert wurde es wohl durch PP, viele vorgestellte Hard- und Software dürfte bezahlt gewesen sein, später kam dann auch relativ viel Werbung.

    Ach, und RIP Uli war finnisch!
  3. Buddy schreibt:
    Ich will Jan Dominicus wieder im Fernsehen sehen!

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.