Ausgabe 183: Alle Jahre wieder - ein neuer Geschäftsführer für Sat.1 (02.08.2012)

veröffentlicht am 6. 8. 2012 durch qmtvpodcast
Heute mit Jan Schlüter, Julian Miller und Manuel Nunez Sanchez. Wieder einmal tauscht Sat.1 seinen Geschäftsführer aus: Joachim Kosack geht und hinterlässt einen Sender, der sich derzeit am Scheideweg befindet. Miese Quoten am Vorabend, floppende Neustarts und wenig Perspektive lassen daran zweifeln, ob Sat.1 bald überhaupt noch zu den drei großen Privatsendern gezählt werden kann. Wo liegen die Probleme von Sat.1 und wie muss sich der neue Chef des Senders nun positionieren? Dies und mehr in unserem aktuellen Podcast!

Timecodes: 01:10 Sat.1 am Scheideweg // 19:25 Kurznachrichten // 22:15 Tops und Flops der Woche // 30:55 ProSiebenSat.1 // 39:40 TV-Tipps

Download MP3 (20,3 MB)

Alle Kommentare
RSS

  1. Meister schreibt:
    SAT1? Vor 20 Jahren waren die mal relevant...
    Zuletzt habe ich Sat1 nur noch für Champions League und Harald Schmidt gesehen. Das ist nun auch weg. Was gibt es noch bei diesem Sender? Die sind klar von Pro7 überholt worden. Das deutete sich aber schon in den 90ern an, als man auf Pro7 klar auf Jüngere setzte, die nun auch teilweise weiter dabei bleiben, während Sat1 gar kein Publikum mehr hat. Die HartzIV-TV Generation schaut RTL, die Alten schauen ÖR - für Sat1 bleibt nix. Keine Relevanz mehr.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.