Ausgabe 635: «Adam sucht Eva» und die große Frage nach Guiliana (26.11.2021)

veröffentlicht am 26. 11. 2021 durch qmtvpodcast
Vor dreieinhalb Jahren setzte RTL das letzte Mal auf die Reality-Show «Adam sucht Eva», bei der die Teilnehmer komplett nackt sind. Unter anderem castete das Team von Warner Bros. dieses Mal die «Germany’s Next Topmodel»-Teilnehmerin Giuliana Farfalla, die als Mann geboren wurde. Das Marketing-Team von RTLZWEI machte ein Geheimnis daraus, ob sich Farfalla sich auch untenherum operieren ließ.

Die bewegende Geschichte interessierte Mitte November rund 0,90 Millionen Zuschauer. Das Thema sprach sich herum, weshalb die Reichweite mit Folge zwei auf 1,07 Millionen Zuschauer stieg. Bei den jungen Menschen sprach die zweite Folge schon 7,8 Prozent an. Für diese Quotenentwicklung ist auch Gisele Oppermann verantwortlich, die stets von Eifersucht getrieben Mitstreiter suchte und die offene Konfrontation mied. Die Kameras fingen ihren Unmut aber dennoch ein.

Neben «Adam sucht Eva» sprechen Felix Maier und Fabian Riedner auch noch über «Joko und Klaas LIVE», bei denen die Akteure eine Minikamera schluckten und auf komödiantische Weise auf Vorsorgeuntersuchungen hinwiesen. Die Ausgabe war mit über eineinhalb Millionen jungen Menschen ein voller Erfolg.

Download MP3 (55,6 MB)

Ausgabe 634: Fake News-Verbot ist doch eine gute Sache? (19.11.2021)

veröffentlicht am 19. 11. 2021 durch qmtvpodcast
In den sozialen Medien werden immer wieder Beiträge von ominösen Seiten verlinkt, die zunächst recht seriös wirken. Doch den Medienexperten wird bei solchen Internetlinks schnell klar, dass damit bestimmte Gruppierungen die Leser beeinflussen wollen. Da taucht auf Facebook schon mal ein Beitrag auf, dass der Corona-Impfstoff sehr viele Todesfälle hervorgerufen hat.

Sowohl der Bundestag wie auch die Europäische Union wollen dem Vorbeugen und planen deshalb Gesetze, um Fake News zu verbieten. Demzufolge müssen wohl dann die Anbieter wie Facebook solche Informationen löschen. Die Frage bleibt aber: Wer soll beurteilen, welche Nachricht Fake-News ist? Blickt man in der deutschen Geschichte zurück, begannen viele Skandale mit Berichten, die zunächst nur schwache Belege vorweisen konnten.

Alle Beteiligten geben sich bedeckt, wer das Gesetz in welchem Umfang kontrollieren soll. Soll eine Ethikkommission über die Themen entscheiden, wird – wie unter Diktatoren – ein Politbüro eingerichtet. Oder werden die Anbieter von Social-Media-Plattformen mit solchen Gesetzen so vor den Kopf gestoßen, dass politische Beiträge gar nicht erst erscheinen können. Felix Maier und Fabian Riedner diskutieren in dieser Woche über dieses heiße Eisen, an dem sie sich hoffentlich nicht die Finger verbrennen.

Download MP3 (62,5 MB)

Ausgabe 633: War das «TV total» oder Fips Asmussen? (12.11.2021)

veröffentlicht am 12. 11. 2021 durch qmtvpodcast
Am Mittwoch nahm ProSieben das einst von Stefan Raab moderierte Format «TV total» wieder in sein Programm auf. Die Sendung wird nun von «Noch nicht schicht»-Moderator und «heute-show»-Mitglied Sebastian Pufpaff moderiert. In einem brandneuen Studio begrüßte der neue Frontmann ein applaudierendes Publikum.

In der neuen Sendung kehrt man zu den Wurzeln des Fernsehens zurück. Nach einer kurzen Begrüßung folgte ein knapp zehn Monolog, gepaart mit Clips, zum «Wetten, dass..?»-Revival, ehe man Florian Silbereisen mit der Rhetorik des Dritten Reichs verglich. Auch ein Einspieler in Form von „Raab in Gefahr“ hatte die neue Sendung im Gepäck.

In der Quotenmeter-Redaktion nimmt man zur Kenntnis, dass zahlreiche «TV total»-Fans die Rückkehr feierten. Doch Felix Maier und Fabian Riedner waren von der Premiere nicht wirklich angetan. Die Gags waren ziemlich platt und haben wenig mit der heutigen Comedy-Kultur wie «Die Anstalt» oder das «ZDF Magazin Royale» zu tun.

Download MP3 (73,7 MB)

Ausgabe 632: Die Medien und das Corona-Virus (05.11.2021)

veröffentlicht am 5. 11. 2021 durch qmtvpodcast
In dieser Woche machte die Politik wieder eine Rolle rückwärts: Nachdem die Hospitalisierungsrate eigentlich das Corona-Geschehen in Deutschland bestimmen sollte, rückten die Politiker und auch die Medien die täglichen Fallzahlen in den Mittelpunkt. Mit dieser erneuten Kursveränderung verunsichern die Politiker einmal mehr die Bürger.

Markus Söder ging am Mittwoch sogar einen Schritt weiter und machte die Bürger in der «Rundschau» des Bayrischen Rundfunks für die steigenden Zahlen verantwortlich – obwohl die Impfstoffe nur zu 70 bis 95 Prozent wirksam sind. Aus Wahlkampfgründen, so wird gemunkelt, habe man beispielsweise im Land wieder die Diskotheken geöffnet. Gleichzeitig wurden die kostenlosen Testmöglichkeiten gestrichen, um die Ungeimpften zu einer Impfung zu zwingen. Doch diese zeigen nur eine Trotzreaktion.

Quotenmeter beschäftigte sich auch einmal mehr mit dem Fall Nemi El-Hassan. Die Moderatorin wird nicht das WDR-Magazin «Quarks» moderieren. In einem Gastbeitrag der „Berliner Zeitung“ übte sie Kritik an der Gesellschaft. „Im Land der Täter will sich – verständlicherweise – niemand in eine Situation begeben, die nahelegen könnte, dass man sich nicht vehement an der Bekämpfung des gesamtgesellschaftlichen Problems Antisemitismus beteiligt“, so die Ärztin.

Download MP3 (68,4 MB)

Ausgabe 631: «Alice in Borderland» (29.10.2021)

veröffentlicht am 29. 10. 2021 durch qmtvpodcast
Bereits seit Ende 2020 ist die japanische Science-Fiction-Thriller-Serie beim Streamingdienst Netflix zu sehen. Doch «Alice in Borderland» bekam zunächst nur wenig Aufmerksamkeit. Erst durch den globalen Hit «Squid Game» landeten – dank Algorithmen – viele bei der Serie von Shinsuke Sato. Das Format basiert auf einer Anime-Reihe von Haro Aso.

Im Mittelpunkt dieses Formats steht Ryōhei Arisu, verkörpert von dem japanischen «The Good Doctor»-Star Kento Yamazarki. Der 24-Jährige ist zwar äußerst intelligent, ist allerdings faul und arbeitslos. Er trifft auf Yuzuha Usagi (Schauspiel-Superstar Tao Suchiya), die ihren Vater verloren hat. In «Alice in Borderland» müssen Arisu und Usagi zahlreiche Spiele bestehen.

Doch wie gut ist die Horror-Serie wirklich? Felix Maier und Fabian Riedner haben zuletzt einige Horror-Serien gesehen und haben sich diesbezüglich große Gedanken gemacht. Ist das Format eine weitere lieblose Netflix-Serie, die man getrost vergessen kann? Oder hat man hier ein Kleinod wie beispielsweise «Das Damengambit» erschaffen?

Download MP3 (62,7 MB)

ältere Beiträge