Ausgabe 547: Wie stark ist «#timeline» von n-tv? (07.02.2020)

veröffentlicht am 6. 2. 2020 durch qmtvpodcast
«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»-Autor Micky Beisenherz hat eine neue Sendung im frei-empfangbaren Fernsehen. Nachdem der Autor (unter anderem für den Stern) schon eine Talkshow für MagentaTV moderiert, hat er nun eine gesellschaftspolitische Talkshow beim RTL-Sender n-tv bekommen. «#timeline» bespricht alle zwei Wochen die Themen der vergangenen sieben Tage.

Zum Auftakt begrüßte Beisenherz SPD-Juso-Chef Kevin Kühnert und ZDFneo-Moderatorin Laura Karasek. Die Talkshow, die wie «dunja hayali» und «maischberger. die woche», auf mehrere Gesprächsblocks setzt, gab jedem Thema rund sechseinhalb Minuten Diskussionszeit. Fabian Riedner und David Grzeschik hat diese Einteilung gar nicht gefallen.

Außerdem waren die beiden Gäste suboptimal ausgewählt. Vor allem Karasek, die ebenfalls durch eine Talkshow führte, konnte oftmals zu den Themen wenig beitragen. Als es über den BVB-Fußballspieler Haaland ging, teilte sie mit, dass sie den Mann nicht kenne. Ebenfalls suboptimal war, dass Karasek und Kühnert über das geplante Tempolimit auf deutschen Autobahnen diskutieren sollten, obwohl beide kein Automobil besitzen.

Download MP3 (43,6 MB)

Ausgabe 546: Vor dem «Pastewka»-Finale (01.02.2020)

veröffentlicht am 31. 1. 2020 durch qmtvpodcast
Am Freitag, den 7. Februar 2020, veröffentlicht der Streamingdienst von Amazon die zehnte und letzte Staffel der deutschen Sitcom «Pastewka». In der dritten Amazon-Staffel sind erneut Bastian Pastewka, Sonsee Neu, Matthias Matschke, Cristian do Rego, Sabine Vitua und Bettina Lamprecht in tragenden Rollen zu sehen. Das Ensemble ergänzt Dietrich Hollinderbäumer, der auch weiterhin Bastians und Hagens Vater verkörpert.

In dieser Ausgabe von Quotenmeter.FM rekapitulieren Fabian Riedner und Sidney Schering die Geschichte der Serie «Pastewka». Das Format hat inzwischen 15 Jahre auf dem Buckel und hat die Veränderungen der Zeit mitgemacht. In den ersten Folgen ist Pastewka beispielsweise neidisch auf den Kollegen Hugo Egon Balder, weil dieser einen Flachbildschirm besitzt.

Gegenstand der Diskussion ist zudem die achte Staffel, die mit dem Sitcom-Genre bricht und ernste Töne in die sonst sehr schräge Serie bringt. Auch die neunte Season, die von einigen Zuschauern wieder als schwächerer Stoff betitelt wird, ist ein Thema.

Download MP3 (60,7 MB)

Ausgabe 545: ,Depressionscamp‘?: Das große [[IbeS]]-Fazit mit Julian F. M. Stoeckel (24.01.2020)

veröffentlicht am 24. 1. 2020 durch qmtvpodcast
Die 14. Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» befindet sich auf der Zielgeraden: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird RTL einen neuen Dschungelkönig oder eine neue Dschungelkönigin küren. Wer Evelyn Burdecki nachfolgt, ist einem dabei ziemlich egal: Julian F. M. Stoeckel. Der Ex-Dschungelcamper, der 2014 selbst an «IbeS» teilnahm, findet, dass die Kandidaten in diesem Jahr weitestgehend uninteressant waren.

Im Podcast wagen wir mit Julian dennoch einen Blick auf die vergangenen Tage im Dschungel. Wie schade fand er das schnelle Dschungel-Aus von Prof. Günther Krause? Hegte er in den vergangenen Tagen eher Sympathien für Elena oder Danni? Wie bewertet er das Auftreten der noch amtierenden Dschungelkönigin Evelyn Burdecki in den letzten Monaten? Und schaut Julian das Dschungelcamp, das weiterhin Traum-Quoten verzeichnet, überhaupt noch live im Fernsehen?

Am Ende sprechen wir mit Julian F. M. Stoeckel über die Dschungelparty vom zurückliegenden Sonntag, in der auch er zu Gast war. Sie wurde in den sozialen Netzwerken teils deutlich kritisiert. Kann er das nachvollziehen? Abseits vom Dschungel verrät uns Julian noch, wieso und in welcher Funktion er im vergangenen Jahr zu Gast beim Parteitag der CDU war...

Download MP3 (43 MB)

Ausgabe 544: Muss Netflix von den Oscars ausgesperrt werden? (17.01.2020)

veröffentlicht am 16. 1. 2020 durch qmtvpodcast
Am Montag veröffentlichte die Academy of Motion Pictures Arts and Science (AMPAS) die Nominierungen für die 92. Oscar-Verleihung. Unter anderem ist der südkoreanische Film «Parasite» mehrfach vertreten und kann nicht nur der beste ausländische Film werden, sondern wurde auch für den besten Film nominiert. Zudem ist Regisseur Bong Joon-Ho noch als bester Regisseur nominiert.

Mit «The Irishman» und «Marriage Story» hat der Streaminganbieter Netflix gleich zwei Produktionen als „Bester Film“ unterbringen können. Mit dem Zeichentrickfilm «Klaus» ist man außerdem auch in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ vertreten. Im Podcast sprechen Fabian Riedner und Sidney Schering darüber, ob man strengere Regularien für eine Oscar-Nominierung einführen sollte. Bislang muss Netflix nämlich nur ein Kino für eine Woche mieten und den Film einige Male zeigen. Für den globalen Streaming-Dienst ist das natürlich ein leichtes Unterfangen, denn die Strahlkraft einer Oscar-Nominierung ist riesig.

Außerdem unterhalten sich Riedner und Schering über den Aufbau der Oscar-Verleihung und die Einschaltquoten. Die Academy Awards sind zackig durchorganisiert und die Gala endet oftmals abrupt nach der Verleihung des „Besten Films“. Ist es daher sinnvoll, ähnlich wie eine Pre-Show, auch eine After-Show-Gala zu veranstalten?

Download MP3 (58,2 MB)

Ausgabe 543: Sind unsere Omas Umweltsäue? (11.01.2019)

veröffentlicht am 10. 1. 2020 durch qmtvpodcast
Am 27. Dezember 2019 veröffentlichte der WDR2 eine Satire, die auf dem Klassiker „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ basiert, die allerdings nicht dem Geschmack von allen Zuhörern traf. Unter anderem teilte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet mit, dass das Lied die „Grenzen des Tils und des Respekts gegenüber Älteren“ überschreite, die Verantwortlichen löschten sogar das Video aus den sozialen Medien.

WDR-Intendant Tom Buhrow stellte sich nicht hinter seine Mannschaft, sondern wollte den Zuschauern und Zuhörern entgegen kommen, weshalb er sich „ohne Wenn und Aber“ für das Video entschuldigte und die Produktion sogar für einen „Fehler“ hielt. Der Höhepunkt der Aktion war eine Demonstration von bis zu 200 Personen vor dem Gelände des WDRs in Köln, bei der sogar Morddrohungen ausgesprochen wurden.

Anlässlich des medialen Wirbels ist dies auch ein Thema für Quotenmeter.FM. Die 543. Ausgabe des Quotenmeter-Podcasts bespricht die Umweltsau-Thematik. In dieser Woche sind Quotenmeter-Chefredakteur Manuel Weis und Quotenmeter-Redakteur Niklas Spitz bei Fabian Riedner zu Gast.

Download MP3 (46 MB)

ältere Beiträge
neuere Beiträge