Ausgabe 463: Screenforce Days: Wie war die Stimmung? (22.06.2018)

veröffentlicht am 22. 6. 2018 durch qmtvpodcast
In der vergangenen Woche haben zwölf Vermarkter in zehn Screenings ihre Programme für die kommende TV-Saison vorgestellt. Das Event, das am 20. und 21. Juni 2018 stattfand, war bereits das zweite seiner Art und folgte nach Jahren der Telemesse. Unter anderem gehörten auch Reden wie die vom ehemaligen Bundesminister Sigmar Gabriel zum Programm.

David Grzeschik war dieses Jahr bei den Screenforce Days vor Ort. Fabian Riedner bespricht mit ihm die Messe im Allgemeinen und seine Arbeit. Er versorgte die Menschen, die nicht daran teilhaben konnten, mit vielen Tweets auf Twitter. Zusammen besprechen die beiden unter anderem die Screenings von RTL, VOX, RTL II und WELT.

Außerdem: Die beliebten Rubriken der Tops und Flops sowie aktuelle TV-Tipps.

Download MP3 (31 MB)

Ausgabe 462: Was sollen wir während der WM im Kino gucken? (15.06.2018)

veröffentlicht am 15. 6. 2018 durch qmtvpodcast
Während der Fußball-Weltmeisterschaft läuft eh nur Schrott im Kino … Nein, Irrtum! Die Filmkritiker Antje Wessels und Sidney Schering haben sich zusammengesetzt, um für die kommenden Wochen eine bunte Reihe an Kinotipps zu sammeln. Neben dem bahnbrechenden Horrorfilm "Hereditary" und "Love, Simon", einem Novum im Mainstream-Teeniefilm, gibt es auch Geheimtipps wie den verzückenden "303" – einen extra langen Roadtrip-Film aus Deutschland.

Außerdem verraten unsere Kinofans, was das Besondere an der actionreichen Komödie "Catch me" ist und wer für seinen Sommerfilm 2018 mehr leiden musste – Tom Cruise oder Jeremy Renner. Darüber hinaus diskutieren Antje und Sidney (erneut!) darüber, ob "Mamma Mia – Here We Go Again" ein Kassenschlager wird und wundern sich, wieso es gerade jetzt nicht mehr Familienfilme zu sehen gibt.

Download MP3 (82,2 MB)

Ausgabe 461: War die Absetzung von «Roseanne» richtig? (08.06.2018)

veröffentlicht am 8. 6. 2018 durch qmtvpodcast
Vor zwei Wochen beendete das amerikanische Network ABC die Serie «Roseanne», nachdem die Schauspielerin Roseanne Barr in einem Tweet verbreitete, die ehemalige Barack Obama-Beraterin Valerie Jarrett sei „eine Kreuzung zwischen Moslembruderschaft und «Planet der Affen»“. Barr entschuldigte sich darauf und begründete dies mit der Einnahme von Schlaftabletten.

Disney-CEO Bob Igar erklärte, dass solche Äußerungen nicht mit den Werten seines Unternehmens vereinbar seien. Daher sei die Absetzung der einzige logische Schritt. In dieser Woche diskutieren Fabian Riedner und David Grzeschik über den Sinn der Absetzung und den moralischen Werten von Disney.

Ein weiteres Thema ist der Missbrauchsvorwurf beim WDR, bei dem die Anstalt nun handelte. Im April veröffentlichten zwei Redaktionen Artikel darüber, dass zwei Frauen einem erfahrenen WDR-Angestellten sexuelle Belästigung sowie Missbrauch seiner senderinternen Macht vorwerfen.

Download MP3 (29,9 MB)

Ausgabe 460: Hartz IV im Fernsehen (01.06.2018)

veröffentlicht am 1. 6. 2018 durch qmtvpodcast
Der Grünwalder Sender RTL II fährt mit seinen Sozialdokus gute Einschaltquoten ein. «Hartz und herzlich» unterhielt am vergangenen Dienstag 1,23 Millionen Zuseher und generierte 8,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Menschen. Mit «Promis auf Hartz IV» hat man ebenfalls ein weiteres Format, das sich mit dem Arbeitslosengeld beschäftigt.

Wie stark unterscheiden sich die beiden Formate? Wirken die Promis am Montag eher konstruierter als das Abfilmen der Sozialgegenden? Und wie unterscheiden sich die Formate inhaltlich voneinander? Darüber sprechen in dieser Woche Fabian Riedner und David Grzeschik.

Außerdem steht der Montagabend von VOX im Mittelpunkt: Wie gut ist «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» und die neue Doku-Soap «Hubert und Matthias»?

Download MP3 (29,6 MB)

Ausgabe 459: Ist das ZDF der Gewinner der Saison? (25.05.2018)

veröffentlicht am 25. 5. 2018 durch qmtvpodcast
Die aktuelle Fernsehsaison ist in einer Woche vorbei und schon kann man von eindeutigen Gewinnern und Verlierern sprechen. Das ZDF verbesserte sich von 12,7 auf 13,5 Prozent und ist somit der Meister auf dem deutschen Markt. Können die Mainzer mit ihren starken Marken wie «Bares für Rares» und den vielen Krimi-Produktionen punkten? Auch Das Erste liegt mit 11,6 Prozent auf einem guten Platz, obwohl man oft in der späten Primetime nur unterdurchschnittliche Werte einfährt. Punktet die blaue Eins durch ihre Quizshows?

Außerdem stehen die privaten TV-Sender im Mittelpunkt. Beispielsweise haben es die Verantwortlichen von Sat.1 immer noch nicht geschafft, dass sie ein vernünftiges Magazin im Vorabend aus dem Boden stampfen. Stattdessen dominiert im Tagesprogramm Scripted-Reality. ProSieben muss sich mit weiter fallenden Marktanteilen zufrieden geben, da viele US-Serien einfach nicht funktionieren.

Quotenmeter.FM-Gastgeber Fabian Riedner und Quotenmeter-Redakteur David Grzeschik sprechen auch über VOX. Während man in den vergangenen vier Jahren viele neue Projekte startete, ist die derzeitige Primetime von wenig Innovation geprägt.

Download MP3 (43,6 MB)

ältere Beiträge
neuere Beiträge