Ausgabe 396: Die 89. Academy Awards (1.3.2017)

veröffentlicht am 1. 3. 2017 durch qmtvpodcast
Es war ein Moment, der in die Live-TV- und Filmgeschichte eingehen wird: Die Oscars enden damit, dass der falsche Film als Gewinner in der Hauptsparte verlesen wird. Antje Wessels und Sidney Schering diskutieren über diese Panne: Peinlich oder lustig?

Außerdem geht es um die sechs Siege von "La La Land", den letztlichen "Bester Film"-Gewinner "Moonlight", die ProSieben-Preshow und darüber, ob "Zoomania" zu politisiert ist, um verdient zu gewinnen.

Dies und vieles mehr in unserer ungewohnt kurzen Oscar-Podcastausgabe! Viel Spaß beim Anhören!

Download MP3 (68,3 MB)

Ausgabe 395: «Pastewka» und Amazon: Ein guter Deal? (24.02.2017)

veröffentlicht am 24. 2. 2017 durch qmtvpodcast
Am Montag wurden nach zweieinhalb Jahren Fakten geschaffen: Die Sitcom «Pastewka» geht in eine achte Runde. Der Streaming-Dienst Amazon Prime Video und Brainpool haben die Produktion einer weiteren Staffel beschlossen. Das Schöne für den Zuschauer: Das gesamte Ensemble aus den früheren Episoden ist erneut an Bord.

In dieser Woche diskutieren Quotenmeter-Redakteur Timo Nöthling, Streamingmeister Markus Schmitt sowie Max Becker und Hauke Reitz mit Gastgeber Fabian Riedner über die Fortsetzung. Wie wird sich die Serie inhaltlich verändern oder bleibt doch alles beim Altem?

Außerdem wird die neue Christian-Ulmen-Serie «Jerks», die ebenfalls wie «Pastewka» eine Mockumentary ist, besprochen.

Download MP3 (34,1 MB)

Ausgabe 394: «Circus HalliGalli»-Ende: War das Aus abzusehen? (17.02.2017)

veröffentlicht am 17. 2. 2017 durch qmtvpodcast
Ganz so geplant kann das Ende von «Circus HalliGalli» nicht gekommen sein, wie es der TV-Sender und die Protagonisten in ihren Statements deutlich machen. Zum Start der letzten Staffel im August 2016 bekam die wöchentliche Unterhaltungsshow ein neues On-Air-Design samt frischer Titelmusik.

Zeitweise wurde die Sendung auch am Dienstagabend gesendet, damit das «Duell um die Geld» am Montag Platz hat. Doch nun soll der wöchentliche Zirkus eingestellt werden, Joachim Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf treten mit «Circus HalliGalli» nur noch bis Juni 2017 auf. Im Gespräch mit Fabian Riedner erklären Hauke Reitz und Maximilian Becker, warum sie immer seltener diese Sendung anschauen.

Ein Grund war unter anderem das massive Strecken von Rubriken wie „Nicht Aushalten“ oder „Bei Anruf Udo“ auf mehrere Wochen. Positiv war allerdings die nachgestellte Krankenhausserie, die von betrunkenen Menschen erzählt wurde. Außerdem haben Joko & Klaas ein Glaubwürdigkeitsproblem, meinen die Gäste. Da die Aktionen immer größer und waghalsiger werden, seien die Akteure mit Sicherheit eingeweiht.

Download MP3 (26,5 MB)

Ausgabe 393: Was fasziniert uns bei «Bares für Rares»? (10.02.2017)

veröffentlicht am 10. 2. 2017 durch qmtvpodcast
Die Trödelshow «Bares für Rares» ging im Jahr 2013 zunächst nur bei ZDFneo auf Sendung. Danach dauerte es noch einige Zeit, bis das Format vom Geheimtipp zum Straßenfeger wurde. Seit der Ausstrahlung der neuen Staffel, die seit dem 29. August 2016 läuft, wurden täglich drei Millionen Zuschauer erreicht.

Aufgrund der hohen Einschaltquoten beauftragte das Zweite Deutsche Fernsehen die Produktionsfirma Warner Bros. mit der Produktion zweier Primetime-Specials. Wie diese allerdings aussehen, das weiß man noch nicht.

Was macht die Faszination «Bares für rares» aus? Darüber diskutieren in dieser Woche Markus Schmitt, Max Becker und Fabian Riedner.

Download MP3 (25,6 MB)

Ausgabe 392: Sky vs. Eurosport - Wer braucht wen? (04.02.2017)

veröffentlicht am 3. 2. 2017 durch qmtvpodcast
Wachsende Unternehmenszahlen bei Sky und Eurosport in den vergangenen Jahren haben dazu geführt, dass die Verhandlungen beider Sender über eine weitere Zusammenarbeit schwierig und langwierig waren. Während Eurosport von Discovery gekauft und mit neuen Fußball- und Olympia-Rechten ausgestattet wurde, schnappte sich das britische BSkyB, das jetzt Sky plc heißt, seine deutsche und italienische Schwester. Entstanden sind zwei Unternehmen, die inzwischen weltweit Geschäfte tätigen.

Discovery wollte eigentlich höhere Erlöse für die Einspeisung in die Sky-Plattform generieren – und drohte kurz vor Verhandlungsschluss lautstark in der Öffentlichkeit mit dem Verschwinden der Sender von der Plattform. Bewirkt hat das offenbar nichts. Wie Sky im Rahmen des doch noch zustande gekommenen Deals bekanntgab, hätte Discovery letztlich einen über eine Woche alten Vorschlag von Sky akzeptiert.

Wie geht es jetzt weiter? Wie viel ist Sky bereit für die noch nicht ausgehandelten 45 Eurosport-Spiele der Bundesliga zu zahlen? Und wer ist wirklich Sieger des Verhandlungsmarathons? Darüber diskutieren in dieser Woche Christoph Anheuser (von Sportmedienblog.de), Tim Glaubitz, Hauke Reitz und Gastgeber Fabian Riedner.

Download MP3 (26,3 MB)

ältere Beiträge
neuere Beiträge